image description

Hinterland

Ein Gebiet, das viel zu schön ist, um nicht wahr zu sein

Wenn Sie merken, dass sich das Panorama ändert und die Vegetation immer üppiger wird, mit Palmen, Olivenbäumen und Blumenfeldern, wundervollen Bildern in Tausenden von Farben, wenn die Luft milder und klarer wird und mit einem Mal das Meer vor Ihnen auftaucht, dann sind Sie in Ligurien angelangt, das Sie willkommen heißt: Sie sind fast am Ziel und Ihr Urlaub kann beginnen.

Wir haben nicht nur das Meer, sondern um uns herum eine wirklich traumhafte Umgebung. Wir möchten Ihnen nur einen kleinen Auszug vorstellen und damit einen Vorgeschmack dessen bieten, was Sie an Sehenswürdigkeiten in der Nähe erwartet. Was alles Übrige betrifft (und das ist wirklich sehr viel, besonders, wenn Sie die französische Grenze überschreiten), steht Ihnen unser Hotel mit umfassenden Informationen und, natürlich, mit nützlichen Tipps zur Verfügung.

CERVO

Wir lassen Sie nicht abfahren, bevor Sie es gesehen haben.

Das wenige Autominuten von uns entfernte Cervo, ist einer jener Orte, auf den das, was man „eine Postkartenschönheit” nennt, zutrifft. Und dieses Äußere ist derart ansprechend, dass Cervo zu den Kandidaten als „Schönstes Dorf Italiens” zählt. Es sieht wie ein Dorf in Miniaturgröße aus, mit engen Gassen, altem Mauerwerk, Gewölben, Bogen und schmiedeeisernen Schildern. Und wenn Sie am wenigsten darauf gefasst sind, sehen Sie sich mit einem Mal der grandiosen Barockkirche mit Glockenturm San Giovanni Battista gegenüber. Auf die Bucht von Diano Marina weisend, wird sie bei Sonnenuntergang in rosa- und goldfarbenes Licht getaucht und erscheint beinahe wie ein Leuchtturm, der den Seefahrern den Kurs weist.

cervo

TRIORA

Etwa eineinhalb Autostunden von Diano Marina entfernt, an einer zum Argentinatal hinaufführenden gewundenen Straße, liegt Triora, ein in 780 m Höhe gelegenes mittelalterliches Dorf, das die Talebene überblickt. Triora ist als Dorf der Hexen bekannt, weil hier im fernen 1587 der in der italienischen Geschichte wichtigste Prozess gegen die als Töchter des Teufels erachteten Frauen stattfand. Das Dorf bewahrt sich noch heute das Mysterium seiner Vergangenheit und sein Band zu den Hexen ist unlösbar. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie hier die Halloween-Nacht verbringen, wenn das Dorf eine tiefe Wandlung durchmacht und man sich in seine licht- und schattenreiche Vergangenheit zurückversetzt fühlt.

triora

DOLCEACQUA

Im Nerviatal, 10 km von Ventimiglia, eingefasst zwischen Bergen und Meer, mit dichtem Baumbestand und mediterraner Vegetation, befindet sich die wunderschöne mittelalterliche Zitadelle Dolceacqua, die vom gleichnamigen Strom durchflossen wird. Das alte Dorf mit den aus Stein erbauten Häusern, wird von knapp über 2.000 Seelen bewohnt, und hier herrscht eine derart intensive Stille, dass nur das Gurgeln und Plätschern des Flusses zu vernehmen ist. Die romanische Brücke, die im Mittelalter erbaut wurde und aus nur einem Steinbogen besteht, faszinierte den Maler Claude Monet derart, dass er sie in einigen seiner Werke darstellte.

dolceacqua

FINALBORGO

Finalborgo gilt als eines der schönsten mittelalterlichen Dörfer Liguriens, aber auch Italiens. Der Ort ist umgeben von einem alten Mauerring und reich an kleinen Plätzen und verwinkelten Gassen, die von Topfblumen und kleinen Gärtchen verziert sind. Zauberhafte Eckchen und Ausblicke laden zu wunderbaren Schnappschüssen ein. In den vielen typischen kleinen Restaurants werden ausgezeichnete ligurische Spezialitäten angeboten. Sie sollten sich auf dem unbefestigten Weg bis zum Kastell begeben: es geht zwar ein wenig bergauf, aber es lohnt sich, denn das Panorama ist wirklich stimmungsvoll.

finalborgo

GROTTEN VON TOIRANO

Ein solches Kunstwerk vermag nur Mutter Natur zu schaffen: die Rede ist von den Grotten von Toirano, die mit ihren spektakulären Kalkformationen, den auf die Altsteinzeit zurückgehenden menschlichen Abdrücken und den fossilen Resten eines riesigen Bären Besucher jeden Alters in Verzücken versetzen werden. Die Tour ist wirklich nicht anstrengend (sie dauert etwa eine Stunde) und einige besonders enge Abschnitte machen sie zu einem aufregenden Erlebnis. Die Guides sind erstklassig.

grotten von toirano

OLIVENÖLMUSEUM

Ein Ort, an dem sich ein Besuch und ein Einkauf unbedingt lohnen, ist das Museo dell’Olivo dei fratelli Carli in Imperia, das in einem Jugendstilgebäude, Sitz des Unternehmens seit den zwanziger Jahren, untergebracht ist. Das Museum möchte die Besucher auf eine Tour begleiten, die der Entdeckung des Öls gewidmet ist, und zwar von den Ursprüngen (der Olivenbaum wird seit fünftausend Jahren angebaut) über die Produktionstechniken bis zur Privatkollektion von Objekten, die mit dem Öl in Zusammenhang stehen, vor allem Öllampen und Ölgefäße. Im großen Werksverkauf kann man eine große Zahl von Produkten erwerben, angefangen beim nativen Olivenöl Extra und verschiedenen Nahrungsmitteln auf der Basis dieser kostbaren Zutat, bis hin zu Kosmetika.

olivenölmuseum

Unsere Gäste sind besonders

Wer liebt Hotel La Baia

FAMILIE

Kinder sind fantastische Gäste

image description

COUPLES UND FRIENDS

Die salzhaltige Luft tut in jedem Alter gut!

image description

FAHRRAD

Helme auf!

image description

Warum sie uns wählen sollten

Hier ein paar gute gründe, die für uns sprechen

  • image description

    Weil der Strand so nah ist, dass Sie ihn barfuß erreichen

  • image description

    Weil bei all den Kindern, die hier ihren Urlaub verbringen, wir uns eher als Onkel und Tante denn als Hotelbesitzer fühlen

  • image description

    Weil es nicht stimmt, dass die Ligurier miesepetrig sind :-)

  • image description

    Weil das Hotel Parkplätze für alle bereithält

Warum sie uns nicht wählen sollten

Wir können nicht jedem gefallen (und das verlangen wir auch nicht)

  • image description

    Weil wir über keine luxuriösen Suiten verfügen

  • image description

    Weil wir zwanglose Umgangsformen pflegen: keine Kunden, sondern Freunde

  • image description

    weil das Platzangebot nicht riesig ist, genau wie unser Ligurien.

  • image description

    Weil das Meer unser Pool ist